Fit In

Interaktive Video Installation

Für eine Ansicht in Originalgröße auf das betreffende Bild klicken 🙂 

In einem leeren Raum steht ein Laufband. Vor diesem Laufband ist ein Bildschirm angebracht. Diese Situation erinnert nicht von ungefähr an eine Szene aus dem Fitness Studio. Natürlich geht es hierbei auch um das Thema Selbstoptimierung. Aber nicht nur das. Wie der Titel schon sagt, geht es auch darum dazu zu gehören, irgendwo hineinzupassen. Er reflektiert aber auch die Frage, ob es das oberste Ziel im Leben sein sollte, sich dafür zu sehr anpassen zu müssen, sich sogar verbiegen zu müssen, um der Norm gerecht zu werden?

Solange das Laufband ausser Bewegung ist ist die Log In Seite eines Social Media Accounts zu sehen und die Besucher werden dazu aufgefodert auf das Laufband zu steigen um die Video Installation zu starten.

Wenn der/die Einzelne nicht in die momentanen politischen Geschehnisse eingreift, ist es eher wahrscheinlich, dass sich die Geschichte wiederholt. Das Individuum kann erst dann etwas bewirken in dem es mit der realen Welt interagiert. Statt dessen bewegen sich aber die Menschen zunehmend nur mehr in virtuellen Räumen (nämlich auf diversen Social Media Plattformen) und befinden sich somit täglich in virtuellen Schleifen, welche in die alltäglichen Schleifen der realen Welt eingebettet sind.

Sobald eine Person auf das Laufband steigt und beginnt, sich in Bewegung zu setzen wechselt das Video zu einem personalisierten Social Media Account, welcher bei langsamer Bewegung so schnell von oben nach unten gescrollt wird, dass er kaum lesbar ist. Erst wenn die Person sich schneller auf dem Laufband bewegt, wird die Abwärtsbewegung des Social Media Feeds langsamer, und vermeintlich lesbarer. Was aber vermutlich für die Person, welche in Bewegung ist, nicht wirklich viel bringt, da ihre Anstrengung so groß ist, dass sie das zu Lesende kaum wirklich wahrnehmen kann. Kann die laufende Person ein mittleres Tempo finden, bei der der Social Media Feed lesbar ist, die Person aber auch nicht zu angestrengt ist um diesem tatsächlich zu folgen!? Bei einem mittleren Lauftempo ist der Sound am entspanntesten. Dies soll die Partizipierenden darin bestäken ein mittleres Tempo zu wählen.

Die Welt dreht sich in Schleifen. Die Welt dreht sich derart in Schleifen, dass man derzeit denken könnte, die Geschichte wiederholt sich, wieder und wieder. Gleichzeitig ist der technische Fortschritt und der digitale Austausch kaum zu bremsen und schreitet in einem immer schneller werdenden Tempo voran. Die Menschen ringen darum, diesem Tempo zu folgen, und boosten deswegen ihre Körper mit Endorphinen, die sie beim exzessiven Betreiben von diversen Sportarten ausschütten, um dem steigenden Tempo gerecht zu werden und nicht von dem rasenden Zug des technischen Fortschritts hinunter zu fallen. Viele Menschen suchen heutzutage nach körperlicher Ertüchtigung um sich selbst zu perfektionieren, in der Hoffnung dadurch optimale Vorraussetzungen zu schaffen, mit dem Tempo der Welt mithalten zu können, ja in ihr sogar zu brillieren.

Scroll to top